Wir sind für sie da!

info@hyginst.de

 

Weiterbildung zum Medizinprodukteberater (m/w/d)

290,00 

Beschreibung

290,00 

Artikelnummer: n. v. Kategorien: ,

Beschreibung

Weiterbildung zum Medizinprodukteberater

Medizinprodukteberater haben wichtige Aufgaben, damit Medizinprodukte für Patienten und Anwender sicher angewendet werden. Die gesetzliche Grundlage stellt das Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG, Gesetz zur Durchführung unionsrechtlicher Vorschriften betreffend Medizinprodukte) §83 dar. In diesem Seminar lernen Sie die Aufgaben, Rechte und Pflichten für eine Tätigkeit als Medizinproduktebeauftragter kennen.

Der Medizinproduktebeauftragte informiert Fachkreise über Medizinprodukte und weist diese in deren sachgerechte Handhabung ein. Medizinprodukteberater haben somit nicht nur direkten Kontakt zu Anwendern, Herstellern, Vertreibern und medizinischem Personal, sondern sie bekommen auch eine Rückmeldung bzgl. dieser Medizinprodukte. Schulungen und Einweisungen dürfen Medizinprodukteberater nur ausführen, wenn sie über die notwendigen Kenntnisse zum jeweiligen Medizinprodukt verfügen. §83 des MPDG führt aus, dass “der Auftraggeber für eine regelmäßige Schulung des Medizinprodukteberaters zu sorgen hat”.

Mit diesem Seminar erlernen Sie die Aufgaben und Pflichten eines Medizinprodukteberaters, können diese sachgerecht umsetzen und erfüllen damit einen wesentlichen Teil der Anforderungen an Medizinprodukteberater. Medizinprodukteberater können – zusätzlich zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben – mit Kenntnis der Hintergründe ihre Kunden besser beraten und damit zum Unternehmenserfolg beitragen. Das Wissen über regulatorische Abläufe und deren Einhaltung vermindern Risiken für das Unternehmen und unterstützen damit den langfristigen Unternehmenserfolg.

Der Umfang des Seminars beträgt 6 Unterrichtseinheiten und wird von ca. 8 – 13 Uhr durchgeführt. Das Seminar bietet ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und Beantwortung Ihrer persönlichen Fragen.

Nächste Termine: 

  • 21.11.24 – Online

 

Inhalte: 

  • Rechtliche Grundlagen (MDR, MPDG)
  • Aufgaben und Anforderungen des Medizinprodukteberaters
    • Anforderungen an die Sachkenntnis
    • Aufgaben bei der Erfassung von Risiken von Medizinprodukten
  • Vigilanz und Überwachung
    • Beobachtungssysteme und Meldungen bzgl. Medizinprodukten
    • Vorkommnisse und Sicherheitskorrekturmaßnahmen
    • Zuständige Behörden

 

Zielgruppe 

Personen, die fachlich über Medizinprodukte informieren oder in deren sachgerechte Handhabung einweisen oder diese Tätigkeiten zukünftig ausüben werden. Z.B. Außendienstmitarbeiter von Herstellern, Mitarbeiter im Handel von Medizinprodukten, freiberufliche Handelsvertreter oder Inhaber von Medizintechnik-Unternehmen. 

Die Sachkenntnis als Medizinprodukteberater […] besitzt, wer

1. eine Ausbildung in einem naturwissenschaftlichen, medizinischen, technischen oder IT-kaufmännischen Beruf erfolgreich abgeschlossen hat und auf die jeweiligen Medizinprodukte bezogen geschult worden ist oder
2. durch eine mindestens einjährige Tätigkeit, die in begründeten Fällen auch kürzer sein kann, Erfahrungen in der Information über die jeweiligen Medizinprodukte und, soweit erforderlich, in der Einweisung in deren Handhabung erworben hat.

Details und weitere Informationen finden Sie in §83 MPDG.

 

Teilnahmegebühr:

  •  290 € (Online) 

 

Nachweis:

  • Persönliches Zertifikat “Medizinproduktebeauftragter (m/w/d)” nach erfolgreichem Abschlusstest

 

Dieses Seminar wird als Online-Seminar ausgeführt. Die Zugangsdaten und Schulungsunterlagen werden rechtzeitig vor dem Seminar per Mail versendet.   

 

Dazu passende Produkte und Schulungen:

 

Weiterführende Informationen und externe Links:

Zusätzliche Informationen

Termine

21.11.2024 Online

Zusätzliche Informationen

Termine

21.11.2024 Online