Wir sind für sie da!

info@hyginst.de

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit (m/w/d)

290,00 

Beschreibung

290,00 

Artikelnummer: n. v. Kategorien: ,

Beschreibung

Seminar Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Medizinprodukte müssen für Patienten und Anwender sicher angewendet werden. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber erlassen, dass in Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigten ein Beauftragter für Medizinproduktesicherheit ernannt werden muss. Die gesetzliche Grundlage stellt die Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte, die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) sowie die Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV) dar. In diesem Seminar lernen Sie die Aufgaben, Rechte und Pflichten für eine Tätigkeit als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit kennen.

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit ist für die Sicherheit der in den Unternehmen eingesetzten Medizinprodukte zuständig. Dazu gehört z.B. die Koordination der internen Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten in Bezug auf Medizinprodukte. Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit ist Ansprechpartner für Behörden, Hersteller und Vertreiber von Medizinprodukten. Der Beauftragte bekommt die behördlich oder von Herstellern zur Verfügung gestellten Informationen zu Risiken von Medizinprodukten und koordiniert den internen Informationsfluss dieser Informationen. Als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit sind Sie auch für die Dokumentation von Vorkommnissen und Sicherstellung der betroffenen Medizinprodukte zuständig. Sie erhalten in diesem Seminar einen Überblick über die Anforderungen an die Dokumentation – darunter das Führen von Medizinproduktebüchern, Bestandsverzeichnissen und das Melden von Vorkommnissen mit Medizinprodukten. 

Mit diesem Seminar setzen Sie §6 der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) um. Wesentliche Anforderungen nach der MPBetreibV für die Beauftragten für Medizinproduktesicherheit ist z.B. das Führen von Medizinproduktebüchern, Führen von Bestandsverzeichnissen, Aufbewahren der Dokumentationen, Meldung von Vorkommnissen und Festlegung von Maßnahmen im Schadensfall. 

Der Umfang des Seminars beträgt 6 Unterrichtseinheiten und wird von ca. 8 – 13 Uhr durchgeführt. Das Seminar biete ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und Beantwortung Ihrer persönlichen Fragen.

 

Nächste Termine: 

  • 28.09.2024 Online
  • 23.01.2025 Online

 

Inhalte: 

  • Rechtliche Grundlagen (MDR, MPBetreibV, MPSV)
  • Aufgaben des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit
  • Beobachtungssysteme und Meldungen bzgl. Medizinprodukten
  • Prozesskoordination zur Melde- und Mitwirkungspflicht
  • Prozesskoordination für Rückrufmaßnahmen z.B. des Herstellers
  • Praktische Organisationshilfen und Anleitungen

 

Zielgruppe 

Personen, die Beauftragter für Medizinproduktesicherheit werden wollen* und weitere interessierte Personen aus Einrichtungen des Gesundheitswesens wie Krankenhäusern, Rehakliniken, Alten- und Pflegeheimen und Arztpraxen

* Es können nur Personen zum Beauftragten für Medizinproduktesicherheit ernannt werden, die über eine medizinische, naturwissenschaftliche, pflegerische, pharmazeutische oder technische Ausbildung verfügen.

 

Teilnahmegebühr:

  •  290 € (Online) 

 

Nachweis:

  • Persönliches Zertifikat “Beauftragter für Medizinproduktesicherheit (m/w/d)”

 

Dieses Seminar wird als Online-Seminar ausgeführt. Die Zugangsdaten und Schulungsunterlagen werden rechtzeitig vor dem Seminar per Mail versendet.   

 

Dazu passende Produkte und Schulungen:

 

Weiterführende Informationen und externe Links:

Zusätzliche Informationen

Termine

28.09.2024 Online, 23.01.2025 Online

Zusätzliche Informationen

Termine

28.09.2024 Online, 23.01.2025 Online