Unsere Qualität spricht für sich:

 

Seit 1986 durfte das Hygiene-Institut Schubert über 6.000 Kursteilnehmer erfolgreich ausbilden. (Stand Okt. 2019)

© 2018 Hygiene-Institut Schubert

TRINKWASSERHYGIENE

KATEGORIE A + B

SACHKUNDE

Kategorie A und B

Der Fortbildungskurs zur zertifizierten Sachkunde gemäß Trinkwasserverordnung wird von Praktikern für Praktiker fortlaufend in verschieden Städten, aber auch in Form von In-House-Schulungen durchgeführt.

Es gilt Fähigkeiten zur Absicherung und Wiederherstellung einer ordnungsgemäßen Trinkwasserversorgung und zur Gewährleistung der Verkehrsicherungspflicht zu erwerben und nachzuweisen. Dies wird sowohl in der Kategorie A als auch in der Kategorie B angeboten. Wir informieren Sie gerne über die für Sie zutreffende Form.

Die seit 14.12.2012 gültige Trinkwasserverordnung (2. Änderung der TrinkwV 2001) stellt hohe Anforderungen an die hygienische Kompetenz aller Personen, die an der Planung, Konstruktion, Herstellung, Errichtung und Betrieb inklusive Instandhaltung von Trinkwasserinstallation beteiligt sind.
Die fachliche Qualifikation für Trinkwasserhygiene ist durch eine Ausbildung über die berufliche Qualifikation für Arbeiten an Trinkwasserinstallationen hinaus zu erwerben und nachzuweisen (VDI / DVGW 6023).


Die Erfahrungen zeigen, dass das Wissen um hygienische Zusammenhänge beim Betreiben und bei Arbeiten an und in Trinkwasser-Installationen insbesondere bei Installateuren und Betreibern von Trinkwasser-Installationen noch zu wenig ausgeprägt ist und grundlegende Arbeitsweisen zur hygienischen Sicherheit nur unzureichend bekannt sind.

Mit der angebotenen Ausbildung zum Erwerb des „Sachkundenachweis Trinkwasserhygiene“ soll dieses Defizit auf der Grundlage der neuen Trinkwasserverordnung und der darauf aufbauenden Vorschriften und technischen Regeln theoretisch und in praktischen Übungen abgebaut werden.

KATEGORIE
A

Wo liegt der Unterschied zwischen Kategorie A und Kategorie B?

Es ist der Teilnehmerkreis!

KATEGORIE
b

Besitzer eines Meisterbriefs im jeweiligen Bereich

  • Desinfektoren

  • Techniker SHK

  • Servicetechniker

  • Haustechniker

  • Ingenieure

Besitzes eines Gesellenbriefs im jeweiligen Bereich

  • Desinfektoren

  • Techniker SHK

  • Servicetechniker

  • Haustechniker

teilnahme
Grund

Die Trinkwasserverordnung fordert den Sachkundenachweis bei Arbeiten an Trinkwasserinstallationen und bei der hygienischen Aufbereitung von Trinkwasseranlagen.

qualifikations

nachweis

Zum Abschluss der Prüfung erhält der Teilnehmer ein Prüfungszeugnis als„Sachkundiger für Trinkwassersicherheit” (Trinkwasserhygiene)

Termine, Veranstaltungsorte, Kosten und
weitere Details zur Ausbidungen finden Sie hier.

referent

Fa. BAULATEC
Dipl. Ing. Herr Harald Uhlig

 

unterrichtseinheiten

Inhalt gem. SchulungsplanAusbildung über 2 Tage mit insgesamt 16 Unterrichtstunden à 45 Minuten inkl. Prüfung, bzw. 3 Tage bei zusätzlichen 5 Stunden parktischer Ausbildung und 1 Std. Prüfung (insgesamt 22h)      

inhouse-schulung

Gerne führen wir auch auf Wunsch Inhouse-Schulungen (ab 10 Personen)
in Ihren Räumlichkeiten durch.

Kontaktieren Sie uns!